Die besten Internetanbieter im Tarifvergleich

Jetzt den passenden Internetanbieter finden

Bei der Wahl des passenden Internetanbieters können Sie grundsätzlich zwischen der Internetversorgung über das klassische DSL via Breitband, eine Versorgung über Kabel oder einen drahtlosen Zugang über LTE wählen. Während sich Kabelanschlüsse gewöhnlich durch besonders hohe Downloadraten hervortun, kann das klassische DSL oftmals bei den Uploadraten punkten. Die mobile Technologie LTE bietet sich hingegen insbesondere für ländliche Regionen an, in denen keine hinreichende Breitband- bzw. Kabel-Infrastruktur verfügbar ist. Die verschiedenen Internetanbieter bieten oftmals Tarife für zwei oder sogar alle drei der oben genannten Versorgungsvarianten an.

Viele Anbieter, viele Tarife

Neben den großen Telekommunikationsanbietern Deutsche Telekom und Vodafone bieten inzwischen auch viele kleinere Anbieter wie congstar eigene Tarife für das klassische Internet an. Im Gegensatz zu den Angeboten für das mobile Internet besteht bei den DSL- und Kabel-Tarifen normalerweise keine Volumenlimitierung. Sie surfen entsprechend mit einer maximalen Flexibilität. Der Markt bietet viele Einsteigertarife, die sich durch sehr güngstige Preise auszeichnen. Auch bei diesen günstigen Tarifen liegt die Übertragungsrate gewöhnlich bereits bei mindestens 6 Mbit/s (im Download). Andere Tarife sind zwar mit einer höheren monatlichen Grundgebühr hinterlegt, bieten dafür allerdings deutlich höhere Downloadraten von 25, 50 oder auch 100 Mbit/s. Bei den Kabelnetzbetreibern Unitymedia und Kabel Deutschland (Vodafone) können Kunden sogar Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s erreichen.